Kooperation mit dem Amt für Soziale Leistungen Augsburg

Im Schuljahr 2016/17 unterstützt der DHB wieder die Aktion „Schuldenfalle – nein danke“, die das Amt für Soziale Leistungen zusammen mit verschiedenen Kooperationspartnern an einigen Augsburger Mittelschulen durchführt.

Im Rahmen der Aktion besuchen Schülerinnen und Schüler soziale Kaufhäuser, Tafeln und Wärmestuben. Zum Projekt gehört auch der Baustein „Pausen-TÜV“ für die Klassen sechs und sieben.

Dabei informiert der DHB die Kinder über ein altersgerechtes gesundes Frühstück und Pausenbrot. Denn obwohl die meisten wissen, dass Nussschnecken oder Schnitzelbrötchen nicht einer gesunden Ernährung entsprechen, kaufen die Kinder häufig ihr Frühstück oder Pausenbrot auf dem Schulweg oder in der Pause beim Bäcker.

In gemeinsamen Gesprächen erörtern die DHB-Frauen mit den Kindern warum Milch, Vollkornbrot, Obst und Gemüse so wichtig sind. Neben Grundlagen zur Ernährung und einem gemeinsamen Imbiss erarbeiten die Expertinnen mit den Schülerinnen und Schülern außerdem einen Kostenvergleich zwischen selbst gemachten und gekauften Lebensmitteln. Dabei kommt stets heraus, dass es viel sparsamer ist, sich ein leckeres Brot mit gesundem Aufstrich von zu Hause mitzubringen.

Der Baustein „Pausen-TÜV“ soll die Schüler über gesunde Ernährung informieren und sie auch ein Stüclk auf dem Weg zur Finanzkompetenz begleiten.